Was ist Sparring und welche Ausrüstung ist zu empfehlen? – [Vollständige Anleitung]

Sparring ist eine Trainingsform die quer durch diverse Kampfsportarten praktiziert wird. Im deutschsprachigen Raum wird das Wort in erster Linie mit dem Boxsport assoziiert. Deshalb liegt der Fokus in diesem Artikel speziell auf Boxen.

Da Sparring einen tatsächlichen Kampf mit abgeänderten Regeln simulieren soll, ist es der wichtigste Teil des Trainings eines jeden Boxers. Beim Sparring können individuelle Schwächen praxisnah angegangen werden. Der Unterschied zu einem normalen Boxkampf liegt darin, dass  einerseits gewisse Vereinbarungen getroffen werden, die verhindern sollen sich Verletzungen zuzuziehen. Andererseits wird in der Regel explizite Sparring Schutzausrüstung vorausgesetzt. Darunter finden wir extra gepolsterte Boxhandschuhe, Bandagen, Tiefenschutz für die edelsten Teile sowie einen Kopf- und Mundschutz. Auf die Schutzausrüstung möchten wir nur genauer eingehen.

Boxen Mundschutz

Da wir Menschen anders als gewisse Tiere nicht über die Fähigkeit verfügen, unsere Zähne stetig zu regenerieren, ist ein Mundschutz im Kampfsport essenziell.

Was viele Anfänger nicht wissen, im Boxen verwendet man nur einen Mundschutz für die obere Zahnreihe. Schützen wir beide Zahnreihen, erschwert das die Atmung des Kämpfers so sehr, dass dieser ständig den Mund offen haben müsste, um überhaupt vernünftig Luft zu bekommen. Das wiederum erhöht die Chance, schwere Verletzungen in anderen Bereichen des Gesichts zu erleiden. Die Hauptaufgabe des Mundschutzes ist ohnehin, Spannung im Mundraum zu erhöhen, um auf diese Weise die Halswirbelsäule zu stärken, was in Folge Kopfverletzungen, Schädeltrauma und anderen Verletzungen durch Schläge vorbeugt. Deswegen nutzen wir in den unterschiedlichen Box Disziplinen und anderen Vollkontakt Sportarten nur einen Mundschutz.

Boxen Boxhandschuhe Sparring

Das Sparring ist die wichtigste Trainingseinheit beim Boxen, da diese am Wettkampf Nähesten ist. Um die Verletzungsgefahr dennoch zu reduzieren, verwendet man fürs Sparring in der Regel Handschuhe mit höherer OZ Anzahl als bei Wettkämpfen. Oz, Unzen im deutschen Sprachgebrauch, ist die Angabe für die Polsterung der Handschuhe, je höher die Zahl umso weicher ist der Handschuh. Welche OZ Anzahl schlussendlich beim Sparring verwendet wird, ist Geschmackssache und variiert von Verein zu Verein. Wer die Verletzungsgefahr auf ein Minimum reduzieren möchte, verwendet 16 OZ Handschuhe. Viele Vereine bestehen jedoch auf eine niedere OZ Anzahl zwischen 10 – 12, da so realitätsnaher trainiert und auch abgehärtet werden kann.

Nun möchten wir euch ein paar Sparring Boxhandschuh- Empfehlungen präsentieren. Dazu verlinken wir eine Liste zum Amazon Shop des deutschen Kult Herstellers Pfaffen, welche in der Regel top verarbeitete Handschuhe mit qualitativen Materialien herstellt.

Eine preisgünstige und dennoch qualitative Boxhandschuh Variante wäre der  RDX Maya Hide Trainingsboxandschuh. Diesen gibt’s bei Amazon schon ab 40,99€ in diversen Polsterung Varianten.

Wer sich die beste Qualität fürs Sparring gönnen möchte und dafür eine Stange Geld übrig hat, könnte zu den  geschnürten Cleto Reyes Sparring Boxhandschuhen greifen. Mit 192- 199,00€ sind diese deutlich teurer als gewöhnliche Sparring Handschuhe, die Qualität spricht aber für sich. Durch das extrem langlebige, hochwertige Leder tätigt man mit dem Kauf dieses Profi- Handschuhs definitiv eine langlebige Investition.

 

Boxbandagen

Boxbandagen schützen die Knöchel, Handgelenke und saugen gleichzeitig störenden Schweiß auf. Wie man Bandagen zum Boxen korrekt wickelt ist schwierig zu beschreiben, deshalb verlinken wir Anfänger hier auf ein YouTube Tutorial Video – ‘‘Anleitung zum Binden / Wickeln von Box-Bandagen‘‘

Box-Bandagen sollten sowohl im Training als auch im Wettkampf, unter den Handschuhen getragen werden. Da sie Verletzungen vorbeugen ist es durchaus wichtig, Bandagen zu verwenden, die den umfassenden Schutz bieten und schließlich lernen, wie diese korrekt gewickelt werden.

Als Produktempfehlung, speziell fürs Boxen empfehlen wir die Venum Kontact Bänder die es auf Amazon ab 6,47 € gibt. Die Länge nicht vergessen auszuwählen. Venum ist generell ein Hersteller mit super Qualität, die man sich leisten kann.

Alternative Hersteller mit Top Bandagen im Sortiment wären:

  • RDX (Bekannt für Bandagen mit Klettverschluss am Ende, Mehrweg Bandagen mit extra dicken Wickel – Aus Baumwolle & Nylongewebe)
  • Everlast (Baumwollgewebte elastische Bandagen, die den Schweiß noch besser aufsaugen – bei empfindlicher Haut zu empfehlen)

Kopfschutz Boxen – welchen Kopfschutz fürs Sparring?

Seit den Olympischen Spielen 2016 in Rio wurde der Kopfschutz im olympischen Boxen abgeschafft. Im Training sowie im Amateur Boxsport, sollte darauf aber auf keinen Fall verzichtet werden. Immerhin wollen wir Verletzungen und Mikrotraumen vermeiden, bzw. völlig unnötigen Verletzungen im Training  vorbeugen. Dafür brauchen wir einen anständigen Kopfschutz. Dieser sollte bequem sein und noch wichtiger, gut sitzen. Je nach Vorliebe kann man auch direkt, einen mit Nasenbügel und Jochbeinschützer nehmen, um maximalen Schutz zu bekommen.

Zum Einstieg empfehlen wir deshalb einen Kopfschützer mit deutscher Qualität, der sich in der mittleren Preisklasse bewegt. Der Pfaffen Sport Star Nose Protect – Kopfschutz für das Sparring mit Nasenschutz.

Ebenfalls vom deutschen Hersteller Pfaffen, jedoch in mexikanischem Stil, ein ergonomischer Kopfschutz der sich nahezu jeder Kopfform anpasst. Dabei handelt es sich um den Paffen Sport PRO Mexican

Alternativ etwas preisgünstigere Modelle und dennoch qualitativ hochwertig, finden wir auf Amazon bei RDX.

Boxschuhe – Auf was achten beim Kauf von Boxschuhen?

Die Frage: „Brauche ich überhaupt Boxschuhe, oder genügen normale Turnschuhe?“ ist einer der häufigsten Fragen von angehenden Boxern. Wer langfristig Boxen möchte, sollte sich auf alle Fälle sportspezifische Boxschuhe zulegen. Die Beinarbeit ist bekanntlich beim Boxen einer wichtigsten Faktoren, umso wichtiger ist es, passendes Schuhwerk dazu zu tragen. Boxschuhe sind in der Regel ausschließlich aus leichtem Material verarbeitet um maximale Bewegungsfreiheit zu gewährleisten und schnelle Bewegungen zu ermöglichen.

Außerdem sind Boxschuhe im vorderen Bereich mit zusätzlichem Grip ausgestattet, was flinke Schritte und blitzschnelle Schritt Manöver ermöglicht.  Ein weiterer essenzieller Unterschied zu Laufschuhen, ist die spezielle Verarbeitung, welche seitliche Bewegungen bzw. Schritte, die im Boxen wichtig sind stabilisieren. Zusammengefasst, boxspezifische Sportschuhe bilden die Grundlage für bessere Beinarbeit, um sich schließlich besser auf den Kampf konzentrieren zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *